Was fällt uns akustisch auf, wenn wir in ein anderes Land, eine neue Stadt, eine unbekannte Wohnung ziehen? Welche Klänge begleiten uns dort, wo wir leben? Und wie beeinflussen Geräusche unser Vertrautsein mit einem Ort? Ohren auf Reisen ist ein Projekt der kulturellen Teilhabe für Jugendliche und Erwachsene aus unterschiedlichen Herkunftsländern. In Workshops gestalten sie Audio-Collagen und Radiobeiträge zu typischen Hörumgebungen und besonderen Klangerlebnissen in ihrem früheren oder gegenwärtigen Zuhause.

Die Hörstücke entstehen in Workshops mit Quartierinstitutionen, Sprachschulen und unabhängigen Lokalradios. Im Rahmen von öffentlichen Veranstaltungen, Radiosendungen und einer Wanderausstellung mit Hörstationen werden sie einem breiten Publikum präsentiert.

Veranstaltungen

2. März – 25. Mai 2022
Hörausstellung Museum Schloss Burgdorf

27. Mai – 5. August 2022
Hörausstellung Hochschule Luzern – Musik

Freitag, 7. Juli 2022, 14 – 15.30 Uhr
«Midissage» zur Hörausstellung, Hochschule Luzern – Musik


Projektleitung: Jacqueline Beck

Umsetzung Kanton Bern: Magdalena Nadolska & Jazmín Vázquez Ríos (Workshops), Perla Ciommi (Video)

Umsetzung Kanton Luzern: Andrea Kammermann, Suse Petersen, Helena Simonett (HSLU), Matthias Büeler (Radio 3FACH), Ahmad Alizada (Video)

Zeitraum: 2020 – 2022

Dank

Die Projektphase 2020 – 2022 von Ohren auf Reisen wird unterstützt von

Kooperationspartner